Nächste Spiele  

Keine aktuellen Veranstaltungen.

   

Geburtstage  

Heutige Geburtstage
keine
Kommende Geburtstage
Billy Schneeberger - 30.05.87
Danny Mieth - 30.05.77
Florian Ngo Duc - 31.05.96
Sven Volland - 31.05.81
Nick Merker - 05.06.99
Erik Schneider - 06.06.02
Elias Christoph Wieland - 07.06.08
Jonas Schäfer - 08.06.99
   

HSV auf Facebook  

   
Helft unserem HSV mit
einem Klick auf den Link

und erledigt darüber eure
Internet-Einkäufe!


Unsere Tipprunde für die
Fußball-Bundesliga
   

Interner Login  

   

Startseite

95 Jahre HSV Gröbern

Details

 95 Jahre HSV Gröbern Fußball - Highlight des Jahres


 HSV Gröbern - All Stars
forderte die DDR Trad. Nationalmannschaft heraus








Es war ein Muss für jeden Fußball Fan!

Aus Anlaß des 95-jährigen Jubiläums des HSV Gröbern fand ein Spiel gegen die DDR Trad. Nationalmannschaft statt.

Es war schon ein tolles Erlebnis, die Spieler um Dixie Dörner live zu erleben.

814 Zuschauer waren Zeugen des Spektakels, und es war ein Spiel auf hohem Niveau.

Einige der Stars des DDR Fußballs sind schon in die Jahre gekommen, aber alle machten noch einen sehr fitten Eindruck.

Es ging wie im richtigen Leben, zweimal 45 Minuten, und das bei diesen Temperaturen.

15.08 Uhr pfiff Schiedsrichter Falko Szuppa die Partie an.

Das Spiel war anfangs nicht das schnellste, man mußte sich schon seine Kraft einteilen, um die 90 Minuten zu überstehen.

Die Nationalmannschaft mit sehr gutem Start.

Bereits in der 8.Spielminute erzielte der ehemalige Magdeburger Damian Halata das 0:1.

Fast im Gegenzug der Ausgleich, doch Olaf Schöley scheiterte an Torhüter Jörg Weissflog.

Die HSV All Stars machten das Spiel, aber die Tore schossen die anderen.

In der 18. Minute erhöhte Jörg Heinrich auf 0:2.

Chancen gab es für den HSV genügend, doch Weissflog im DDR Gehäuse zeigte, das er noch nichts verlernt hat und parierte des Öfteren glänzend.

Nach 34 Minuten stand es 0:3, erneut war Halata der Torschütze. Er war kaum zu halten.

Den Schlußpunkt unter die erste Halbzeit setzte Frank Siersleben mit dem 0:4 in der 41. Spielminute.

Danny Mieth im HSV Tor bei jedem Gegentor chancenlos.

In der Halbzeitpause trat eine Tanzgruppe des Schlaitzer Faschingsclubs auf.

Durch das Spiel moderierte der MDR Sportreporter Gert Zimmermann. Ab und zu kam er ziemlich nah ran an den DDR Kultreporter Heinz Florian Oertel.  
  
Er versprach uns für die zweite Hälfte das „Wunder von Gröbern“!

Das HSV Gröbern–All Star-Team formierte sich neu und stellte um.

Noch war Gröbern nicht verloren!

Gewitter waren zu hören, es gab auch ein wenig Regen, aber alles tat der sehr guten Stimmung in Gröbern keinen Abbruch.

Gleich zu Beginn der 2.Halbzeit klatschte ein Schuß von Sturmi nur an der Pfosten.

In der 49. Spielminute das Anschlußtor für die All Stars durch Kevin Böttcher, Riesenjubel bei den Fans. Der Treffer war mehr als verdient.

Langsam dachte man, es gehe der Nationalmannschaft doch die Puste aus. Nichts wars, eine Augenweide, wie Hartmut Schade mit bereits 63 Jahren noch mit der Kugel umging und läuferisch noch voll drauf war.

Dann hatte auch endlich Spielertrainer Dixie Dörner seinen Auftritt, man kannte ihn noch, die Zuschauer applaudierten sehr.


In der 2.Halbzeit stand Andreas Hackemesser beim HSV im Tor. Auch er machte so einige Chancen der Nationalmannschaft zunichte. Vom Moderator Zimmermann wurde er als „fliegendes Luftkotelett“ scherzhafterweise bezeichnet.

Gegen Jörg Heinrich war aber dann auch Andi Hackemesser chancenlos. 1:5 nach 70 Minuten.

In der 72. Minute Powerplay vor dem Tor von Jörg Weissflog. Zweimal rettet er selbst, der dritte Schuß geht erneut an den Pfosten. Die All Stars mit viel Pech im Abschluß.

In der 79. Spielminute dann noch ein Treffer für den HSV, Heyer markierte den Endstand zum 2:5.

Es war wirklich ein tolles Highlight an diesem Tag für den Fußball in Gröbern.

Allen die zum hervorragenden Gelingen dieser Veranstaltung beitrugen ein Dreifaches – Klasse, Klasse, Klasse!

Die Gäste mit der weitesten Anfahrt kamen aus Österreich, um dieses Ereignis mitzuerleben.

Für die DDR Traditions Nationalmannschaft spielten:
Weissflog, Kreer, Stahmann, Schössler, Döschner, Heinrich, Schade, Romstedt, Ernst, Halata, M.Müller, Wunderlich, Ksienzyk, Siersleben, - Spielertrainer Dixie Dörner.

Für die HSV Gröbern – All Stars spielten:
Mieth, Hackemesser, Schwarzkopf, Merker, Teufert, Seliger, Heyer,Schreiber,Böttcher, O.Schöley, Sturm, Kreft, Meyer, Schäfer, Schräpler, T.Schöley, Blechi, Kebernik,Wolfensteller, Trainer Heinz Trapatoni-Rydzy.
 
 
 Bilder dazu findet ihr unter Fotos!

Auch bei FuPa sind Bilder zu sehen, es ist aber sehr mühsam sie zu finden. Auf Landesklasse 5 ,dann auf den Button des HSV,ist man dann dort auf den größeren Button des HSV drücken und bei den Aktivitäten sieht man dann 95 Jahre HSV Gröbern.



Euer Heidepaar

 
 
 
 
 



   
© 2012 Heidesportverein Groebern