Nächste Spiele  

Keine aktuellen Veranstaltungen.

   

Geburtstage  

Heutige Geburtstage
keine
Kommende Geburtstage
Daniel Herfurth - 19.11.79
Lambert Quentin Rau - 19.11.01
Dieter König - 23.11.42
Ronny Stoye - 28.11.78
   

HSV auf Facebook  

   
Helft unserem HSV mit
einem Klick auf den Link

und erledigt darüber eure
Internet-Einkäufe!


Unsere Tipprunde für die
Fußball-Bundesliga
   

Interner Login  

   

Neues zur Saison 2017/18

Details
                                             
 

An diesem Wochenende starten unsere beiden Männermannschaften in die neue Saison. Den Anfang macht die zweite Mannschaft am Samstag um 12:30 Uhr gegen Petersroda II. Am Sonntag dann um 14:00 Uhr geht's für die erste Mannschaft gleich zum ersten Härtetest ebenfalls nach Petersroda.

Das Duell der Landesklasseabsteiger gab es zuletzt nur als Freundschaftsspiel, das letzte dieser Art gewann der Gastgeber mit 3:1, nachdem der HSV die zwei Testspiele davor, ebenfalls mit 3:1 zu Hause gewann. Die Jungs von Cheftrainer Laszlo Balasz sind allerdings heiß und werden alles geben, um diese Serie zu beenden.

 

Vorbereitung:
 

Die Spieler der zweiten Mannschaft, dem amtierenden ABI Pokal-Sieger, schonten sich in der Sommerpause und nur ein Teil absolvierte die Vorbereitungsspiele bei der ersten Mannschaft mit. Ansonsten gab es für das Team von Gerd Franke keine Testspiele.

Die erste Mannschaft testete gegen Victoria Wittenberg, Grün Weiß Wörlitz und den VfB Gräfenhainichen, sowie bei einem Turnier in Leipzig, wo man den 3. Platz (1S/1U/2N) belegte.

Während man das erste Spiel nach der Sommerpause mit einer Mischung aus erster und zweiter Mannschaft deutlich mit 0:9 gegen den Landesklasse-Aufsteiger Victoria Wittenberg verlor, sah der zweite Test gegen Wörlitz schon besser aus. Zwar verlor man wieder mit 0:2, jedoch ließ man viele Chancen liegen um zumindest das verdiente Unentschieden zu erreichen.
Beim Testspiel in Gräfenhainichen konnte der HSV dann schon fast in Bestbesetzung auflaufen und besiegte den Ortsnachbarn nach einer starken kämpferischen Leistung mit 0:1 (Torschütze: Nico Böttcher).



Kader:
 

Nachdem es in den vergangenen Jahren schwierig war neue Spieler zu verpflichten und im letzten Jahr lediglich die Spieler aus der A-Jugend aufgerückt sind, ist es dem Verein gelungen acht neue Spieler zu verpflichten.

So kehrten Max Schräpler (SG Krina) und Sirko Brenneisen (VfB Zscherndorf) zum HSV zurück. Außerdem tragen nun Dominik Pridöhl (SVFriedersdorf), Attila Kosa (Turbine Zschornewitz),Victor Lutz (1.FC Bitterfeld-Wolfen), Alexander Heidrich (FSV Salzfurtkapelle), Marcus Liesche (Hertha Osternienburg) und Marcus Horn (TSV Leipzig-Wahren) das gelb-schwarze Trikot.

Auf der anderen Seite gab es aber leider auch vier Abgänge. Nach dem Abstieg aus der Landesklasse verließen den HSV: Marc Stockmann, Markus Kauna (beide VfB Gräfenhainichen), Conrad Eichel (SV Gohrau) und Johannes Weiher (Hellas Oranienbaum). Der HSV möchte sich bei allen für ihr Engagement und die gezeigten Leistungen bedanken.

Besonders hervorzuheben sind dabei Marc Stockmann und Conrad Eichel, in Fußball-Fachkreisen als "Conny Casanova" bekannt. Stocki hat sich nach acht Jahren beim HSV dazu entschieden zu seinem Jugendverein zu wechseln und dort seinem weniger begabten Bruder das Fußball spielen näher zu bringen. Und auch Conny will nach neun Jahren beim HSV den Leuten in seinem Heimatdorf zeigen, wie man richtig Fußball spielt. Beide Spieler gaben in den letzten Jahren auf und neben dem Spielfeld stets alles für den Verein, sei es beim Aufstieg und den Jahren in der Landesklasse oder bei den Feiern nach den Spielen und zuletzt bei der feucht-fröhlichen Abschlussfahrt.
 

Um ihre Leistungen zu würdigen und auch noch Sebastian "Harti" Hartmann, der den HSV schon in der Vorsaison verließ, gebührend zu verabschieden, findet am 27.08.2017 um 15:00 Uhr ein Abschiedsspiel für diese drei Spieler statt. Dabei trifft Team Stocki auf das Team René und im Anschluss wird sicher noch der ein oder andere Ausstands-Stiefel geleert.

 
                               
 


                               

 
   
© 2012 Heidesportverein Groebern