4.Spieltag der LK 5, SV Graf Zepp.09 Abtsdorf gegen HSV Gröbern

Details
Zugriffe: 1946


Abstdorf führt den HSV vor


 
 

Starke Torhüterleistung von Billy Schneeberger verhindert ein Debakel





Nach dem Spiel in Abstdorf jubelten wieder einmal die anderen.
Der HSV  Gröbern enttäuschte auf ganzer Linie.

Die guten Ansätze aus dem letzten Spiel gegen Germania Köthen wurden in keiner Weise auch nur annähernd bestätigt.

Abstdorf investierte einfach mehr ins Spiel, hatte Ideen und setzte sie auch um.

20 Minuten war es ein Spiel auf nur ein Tor, ehe Marvin Richter mit einem Sonntagsschuß die verdiente Führung für die Heimelf erzielte.

Der Gast aus Gröbern lief nur immer hinterher, konnte keine Impulse setzen, fand einfach nicht ins Spiel.

Unsicherheiten in der Hintermannschaft des HSV begünstigten das Vorhaben der Abstdorfer, einen Sieg zu erringen.

Sie ließen Ball und Gegner laufen, ohne richtig dabei gestört zu werden.

In der 36. Spielminute wollte Marc Richter im Zweikampf mit Dennis Strulik den Strafstoß und bekam ihn auch.

Erneut war Marvin Richter der Torschütze, diesmal vom Punkt.

Kurz danach der erste Wechsel beim HSV, für den angeschlagenen Andy Franke kam Christian Jonas in die Partie.

Abstdorf ließ nicht nach, Angriff auf Angriff rollte in Richtung Tor von Billy Schneeberger, der beste Mann auf dem Platz hielt was zu halten war.

In der 43. Minute ließen sich seine Vorderleute wieder komplett ausspielen und Steve Biedermann hatte kein Problem damit, das 3:0 zu erzielen.

Halbzeit!

Die Zeppeline schalteten einige Gänge zurück in der zweiten Halbzeit, dominierten aber weiter nach Belieben.

Das Spiel lief weiter wie gehabt, Abstdorf gegen Billy Schneeberger.

Torchancen für den HSV Fehlanzeige. Gefährlich wurde es für die Heimelf nur wenn ihr Torhüter Müller ins Spiel eingriff, Sicherheit sah anders aus.

In der 71. Minute erzielte Victor Lutz das 3:1 Anschlußtor für den HSV. Mehr gab es leider für den HSV in Punkto Angriffsspiel nicht zu vermelden.

Den alten Tore Abstand stellte der eingewechselte Andreas Tietel in der 81. Minute wieder her.

Die Enttäuschung ist groß beim HSV Gröbern, die Saison läuft anders als gewünscht!